ABG®-Kellerdicht-System

Kellerabdichtung von außen oder innen (DIN 18195-6)

 

Atmungsaktiv und 30 Jahre Garantie!

Vergrößerung der Wohnfläche durch atmungsaktiven Wohnkeller zum Wohlfühlen.

Wenn Sie ein neues Haus mit gemütlichem Wohnkeller bauen möchten, sollten Sie Ihr Untergeschoss unbedingt mit dem ABG®-Kellerdicht-System dauerhaft abdichten.

Der ABG® Kellerdicht-System Film:
 

 

Selbst bei starker Feuchtigkeit und Grundwasser bleibt Ihr Keller trocken und ist dabei atmungsaktiv!

 

JA, bitte schicken Sie mir jetzt kostenfrei Unterlagen und ein Angebot zu...   (⇒ zum Kontaktformular)

Unsere ABG®-Kellerabdichtung...

  • schafft einen atmungsaktiven Keller mit Wohnraumklima.
  • ist absolut dicht gegen von außen drückendes Wasser.
  • ist mit allen Wandmaterialien verwendbar.
  • hat bis zu 30 Jahre Garantie.

 

Funktionsweise

Der gesamte Keller wird in eine Dichtungsbahn aus Polyethylen eingepackt. Zwischen der Dichtungsbahn und der Kellerwand befindet sich die ABG®-Atmungsfixbahn, die für die Hinterlüftung sorgt.

Seit wann ist das System auf dem Markt?

Die Firma ABG® entwickelt seit 1976 Abdichtungssysteme. Das ABG®-Kellerdicht-System ist aus einer Industrieabdichtung entstanden, die höchsten Anforderungen gerecht wird. Sie wird im Tankstellen- und Deponiebau eingesetzt. Der erste ABG®-Keller wurde 2003 in Norderstedt gebaut.

Weitere häufig gestellte Fragen (FAQ)

 

Die Funktionsweise des ABG®-Kellerdicht-Systems in einem Film zusammengefasst:
 

ABG®-Varianten

 

Varianten

ABG®-Kellerdicht-System "Premium"

ABG Premium Abdichtung

Die "Premium"-Variante der ABG®-Kellerabdichtung garantiert Ihnen einen absolut wasserdichten und atmungsaktiven Wohnkeller bis Geländeoberkante.

Die ABG®-Dichtungsbahn lässt weder Wasser noch Gas aus dem umgebenden Erdreich in den Wohnraum, während die ABG®-Atmungsfixbahn die Hinterlüftung des Mauerwerks gewährleistet und für ein optimales Wohnraumklima sorgt. Anfallendes Kondenswasser wird über die Atmungsfixbahn kontrolliert nach außen abtransportiert.

 

View the embedded image gallery online at:
http://abg.eu/kellerabdichtung#sigProGalleria3e591a6f56

 

ABG®-Kellerdicht-System "Basic"

ABG Basic Variante

Bei der "Basic"-Variante wird der Keller nur bis zu einer maximalen Höhe von 1,70 Meter eingekleidet und bietet somit Schutz bis 1,5m HGW. Dennoch stellt sie mit ihrer Kombination aus ABG®-Dichtungsbahn und ABG®-Atmungsfixbahn eine atmungsaktive Wannenlösung nach DIN 18195, Teil 6, dar und

...bietet besten Schutz gegen von außen drückendes Wasser. Für die ABG®-Monteure wird die Arbeit schneller und einfacher, da die Abdichtung komplett unter allen Hausanschlüssen bleibt - das spart Zeit und Geld. Auch die Kellerlichtschächte liegen bei der "Basic"-Variante oberhalb der ABG®-Dichtungsbahn, sodass auf günstigere herkömmliche Lichtschächte zurückgegriffen werden kann. Oberhalb der verbleibenden Höhe (über 1,70 Meter) wird die Kellerwand auf herkömmliche Art und Weise gegen Bodenfeuchtigkeit geschützt, das heißt, nach DIN 18195-4 mit handelsüblichen bituminösen Dickbeschichtungen verkleidet. Sollte sich der Lastfall im Bereich oberhalb des Systems ändern, kann der Bauherr sein Untergeschoss jederzeit auf die "Premium"-Variante nachrüsten.

 

View the embedded image gallery online at:
http://abg.eu/kellerabdichtung#sigProGalleria24d66836d3

 

ABG®-Kellerdicht-System "Mini"

ABG mini Variante

Minimale Abdichtung mit großer Wirkung
Beim ABG®-Kellerdicht-System -Mini- wird die Kellerwand durch die patentierte Wandabdichtung bis zu einer Mauerhöhe von 50 cm eingekleidet. Es ist somit eine im Bedarfsfall erweiterbare

Keller-Abdichtung. Anders als bei der Premium- und Basic-Variante des ABG®-Kellerdicht-Systems wird bei der Mini-Variante die volle gewünschte abzudichtende Höhe bereits im ersten Bauabschnitt hergestellt, wodurch der m²-Preis für den Kunden günstiger ist. Die Abdichtungsbahnen werden mit Hilfe einer Schiene in 50 cm Höhe an die Kellerwand geflanscht. Die Mini-Variante des ABG®-Kellerdicht-Systems dient vor allem als Vorsichtsmaßnahme, um auf einen Grundwasseranstieg vorbereitet zu sein. Ohne die ABG®-Abdichtung ist ein Umbau zum druckwasserdichten Keller zu einem späteren Zeitpunkt, wenn das Grundwasser steigt, nicht möglich. Die ABG®-Dichtungsbahn kann bei der Mini-Variante jederzeit nach oben verlängert werden. Durch die Technik des thermischen Verschweißens der Nähte, können sie sich darauf verlassen, dass ihr Keller trocken bleibt.

 

View the embedded image gallery online at:
http://abg.eu/kellerabdichtung#sigProGalleriaf359b74e6d

 

ABG®-Kellerdicht-System "Indoor"

ABG Indoor Variante

Die "Indoor"-Variante des ABG®-Kellerdicht-Systems haben wir vornehmlich für die Sanierung bereits bestehender, feuchter Gebäude entwickelt.

Wie auch die anderen Varianten garantiert Ihnen die "Indoor"-Variante einen absolut wasserdichten und atmungsaktiven Wohnkeller. Auch wenn Sie keinen Keller haben und unter Hochwasser oder aufstauendem Sickerwasser leiden, das in Ihr Erdgeschoss vordringt, hilft das ABG®-Kellerdicht-System "Indoor". Installiert haben wir es unter anderem im Sommer 2011, als wir im Rahmen der RTLII-Sendung "Zuhause im Glück" in der Lausitz ein Einfamilienhaus abgedichtet haben.

View the embedded image gallery online at:
http://abg.eu/kellerabdichtung#sigProGalleria23b39dce0b

 

ABG® bei RTL II Zuhause im Glück - Hochwasserkatastrophe in Neukirch -

 

Die ganze Folge finden Sie unter RTL II Now

 

 

 

Mehr Informationen finden Sie im Bereich News:

ABG News

 

Wikipedia über das Prinzip der "schwarzen Wanne" Wikipedia über ABG

ABG®-Details

 

Details zur Kellerabdichtung

Der ABG®-Kellerlichtschacht

 

Licht und Luft

Er lässt Licht und Luft in Ihren Keller hinein und hält dabei das Wasser draußen: der ABG®-Kellerlichtschacht.

Passend zum ABG®-Kellerdicht-System entwickelte ABG®-Geschäftsführer Kolja Winkler im Jahr 2005 den ABG®-Kellerlichtschacht. "Es ging mir darum, einen zweckmäßigen Lichtschacht zu entwerfen, der auch noch gut aussieht", so Kolja Winkler. "Bei herkömmlichen Lichtschächten hat man ja immer wieder das Problem, dass sich Wasser in ihnen sammelt oder Schmutz aus der Umgebung durch den Gitterrost hineinfällt."
 

 

Optimal in Kombination

Herausgekommen bei seinen Überlegungen ist der ABG®-Kellerlichtschacht, mit dem Sie Ihren wasserdichten und atmungsaktiven Wohnkeller optimal belüften können.

Natürlich wird der ABG®-Kellerlichtschacht mit der ABG®-Dichtungsbahn thermisch verschweißt und lässt absolut kein Wasser in Ihr Untergeschoss. Die Glasabdeckung aus Einscheibensicherheitsglas verhindert im Gegensatz zur herkömmlichen Gitterabdeckung, dass Unrat, Laub und Schmutz in Ihren Lichtschacht gelangen - und lässt dabei auch noch mehr Licht durch. Doch wie kommt dabei die frische Luft in den Wohnkeller? Ganz einfach: über die ABG®-Atmungsfixbahn, die mit der Außenluft in Verbindung steht (siehe Zeichnung).

ABG Lichtschacht

ABG Lichtschacht

ABG Lichtschacht

 

Die ABG®-Rohrdurchführung

Absolut dicht!

Mit dem ABG®-Kellerdicht-System sind Sie auch bei der Rohrdurchführung für die Versorgung Ihres Hauses auf der sicheren Seite. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Versorgungsleitungen zum Haus zu legen. In jedem Fall verwenden wir Rohre aus Polyethylen, die mit der Abdichtung thermisch verschweißt werden. Nun kann man eine handelsübliche Mehrspartenabdichtung einsetzen, durch die die Leitungen für Telekommunikation, Gas, Wasser, und Strom geführt werden. Für das Abwasser reicht ein Schmutzwasserrohr aus Polyethylen. Ganz einfach - und absolut dicht!

Weitere Informationen finden Sie im Bereich

 

ABG Rohrdurchführung

ABG Rohrdurchfuehrung

 

 

ABG®-Keller Referenzen

 

Referenzen ABG® Kellerabdichtung

Termine - aktuelle Baustellen

Material und Schweißtechnik können auf allen Baustellen besichtigt werden.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Termine der nächsten 8 Wochen auf einen Blick.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

View the embedded image gallery online at:
http://abg.eu/kellerabdichtung#sigProGalleriabeb3c1034e

ABG® Musterkeller auf Fehmarn

ABG Musterkeller Fehmarn

Die Architektur auf der Ostseeinsel Fehmarn ist nicht gerade für ihre Keller bekannt. Kaum ein Bauherr traut sich, auf der Insel ein Untergeschoss zu bauen, denn die meisten Orte auf Fehmarn liegen nur knapp über dem Meeresspiegel. Feuchtigkeit im Keller scheint deshalb vorprogrammiert

Spanisches Flair auf Fehmarn

Kolja Winkler, Wahlfehmaraner und Geschäftsführer der Hamburger Firma ABG® Abdichtungen Boden- und Gewässerschutz, vertraut auf das im Jahre 2003 von ihm in Zusammenarbeit mit der Bauberatung Boldt und Partner entwickelte System zur dauerhaft sicheren Kellerabdichtung.


Der Musterkeller des ABG® Kellerdicht-Systems für Norddeutschland auf der Insel Fehmarn.

 

 

Entstehung eines hellen und freundlichen Wohnkellers.

Die Hauserweiterung in Dänschendorf auf Fehmarn ist ein richtiges Familienprojekt: Die Zeichnungen für den unterkellerten Anbau stammen von Jessica Winkler, Architektin und Bauzeichnerin. Auch das bereits bestehende Haus hat sie selbst entworfen. Zunächst war sie nicht begeistert von der Idee, einen Keller zu bauen. Wie die meisten Menschen dachte auch Jessica Winkler bei dem Wort "Keller" an Dunkelheit, Feuchtigkeit und Spinnen. Ihr Mann Kolja hat es jedoch geschafft, sie davon zu überzeugen, dass der neue Wohnkeller nichts mit den Kellern von früher gemein haben wird. Jetzt möchte Jessica dort sogar ihr Atelier einrichten, um ihrer Arbeit als Architektin nachzugehen. Die Familie bietet Fehmaranern und Gästen an, die Entstehung ihres Musterkellers mitzuverfolgen und die Baustelle zu besichtigen. Nach Absprache sind alle, die wissen möchten, wie man auf Fehmarn einen Wohnkeller baut, nach Dänschendorf (Blöcken 8) eingeladen.

 

View the embedded image gallery online at:
http://abg.eu/kellerabdichtung#sigProGalleria9c554b45c6

Der Film zum Bau des ABG®-Musterkellers auf Fehmarn:

 


Zeichnungen und Pläne für den Anbau auf Fehmarn:

Detailzeichungen

Detailzeichnung
PDF anzeigen

Grundrisszeichnung

Grundrisszeichnung
PDF anzeigen

Schnitte

Schnitte
PDF anzeigen

Ansichten

Ansichten
PDF anzeigen

 

 

Keller in Nassem Grund

Bruhn

Im Stadtteil Hamburg-Langenhorn ist das Grundwasser so hoch, dass die meisten auf den Bau eines Kellers verzichten. Die Gerichtsvollzieher Katharina und Karsten Bruhn haben mit Hilfe unseres ABG®-Kellerdicht-Systems Ihre Büroräume dennoch in einem Keller eingerich.

Anbaukeller in Berlin

ABG Anbaukeller

 

Anbaukeller an einem bestehenden Keller in Berlin

Keller direkt am Meer

Keller am Meer

Keller aus Ytong Steinen direkt am Meer auf Fehmarn

Keller mit Expositionsklasse XA3

ABG Kellerdicht-System Fernwald

 

ABG®-Kellerabdichtung gegen aggressives Wasser der Expositionsklasse XA3 (chemisch stark angreifende Umgebung)

Premium Kellerdichtsystem

ABG Kellerabdichtung Volksdorf

 

ABG®-Kellerabdichtung Premium Variante in Volksdorf

Premium Variante

ABG Premium Variante

 

ABG®-Kellerabdichtung Premium Variante in Hamburg

ABG®- Fragen/Antworten

 

FAQ

Das ABG®-Kellerdicht-System ist garantiert gas- und wasserdicht, beeinträchtigt die Atmungsaktivität des Mauerwerks dennoch in keiner Weise.

Wo sich früher Kondenswasser gebildet und über die Jahre angesammelt hat, wird es heute wie bei einem zweischaligen Mauerwerk durch eine Hinterlüftung an die Außenluft abgegeben oder sammelt sich gegebenenfalls in einem so genannten Kontrollschacht und gelangt über eine kleine Schwitzwassermembranpumpe nach außen. So wird Wohnraumklima erst möglich (Luftfeuchtigkeit ca. 55 - 65%). Während andere Firmen maximal fünf Jahre gewährleisten, beträgt die Gewährleistung der Firma ABG® bis zu 30 Jahre.

View the embedded image gallery online at:
http://abg.eu/kellerabdichtung#sigProGalleriad6848f4a59

Wasserundurchlässiger Beton (WU-Beton) - wie er zum Beispiel bei einer weißen Wanne eingesetzt wird - ist nicht wasserdicht, wie oft angenommen wird.

...Wasserundurchlässig bedeutet per definitionem lediglich, dass nach einem bestimmten Zeitraum nur ein bestimmtes Maß an Wasser eindringen darf. Die Eindringtiefe über einen bestimmten Zeitraum lässt sich über eine Rissbreitenbegrenzung bemessen. So heißt der WU-Beton in Fachkreisen auch Rissbreitenbegrenzter Beton. Im Beton entstehen also per Bemessung Risse, die auf ein Maß beschränkt werden. Wasserdicht bedeutet hingegen schlicht und ergreifend, dass grundsätzlich kein Wasser eindringen kann. Das ABG®-Kellerdicht-System ist wasserdicht nach DIN 18195-6.

Der folgende Auszug ist ein Bericht von
Prof. Dr.-Ing. M. Rösler
Fachgebiet Massivbau


Betontechnologie


Allgemeine Anforderungen bei Verwendung von WU-Beton:

Wassereindringtiefe ≤ 5 cm für normale Beanspruchung; für hohe Beanspruchung ≤ 3 cm oder Vereinbarung gem. DIN 1045-2 (5.5.3)

Klassifizierung


Bei der Planung von Weißen Wannen sind Beanspruchungsklassen und Nutzungsklassen festzulegen.

Beanspruchungsklasse 1
Drückendes und nicht drückendes Wasser sowie zeitweise aufstauendes Sickerwasser.

Beanspruchungsklasse 2
Bodenfeuchte und nicht aufstauendes Sickerwasser.

Nutzungsklasse A
Feuchtetransport in flüssiger Form ist nicht zulässig, also kein Wasserdurchtritt durch den Beton, durch Fugen, Arbeitsfugen, Einbauteile, Risse und Sollrissquerschnitte.

Nutzungsklasse B
Feuchtstellen auf der Betonoberfläche sind zulässig, also einbegrenzter Wasserdurchtritt im Bereich von Fugen, Arbeitsfugen und Rissen, der zu dunkler Verfärbung oder zur Bildung von Wasserperlen führt. Wasserdurchtritte mit angesammelten Wassermengen sind nicht zulässig.

Zusätzliche Anforderungen an trockenes Raumklima oder Bauteiloberflächen ohne Tauwasserbildung sind durch raumklimatische oder bauphysikalische Planungen zu berücksichtigen.

Werden unter Berücksichtigung der Nutzungsklassen Trennrisse in Kauf genommen, die nachträglich abgedichtet werden sollen, so sollte diese Maßnahme mit dem Bauherren abgestimmt und in der Planung berücksichtigt werden.

► Den gesamten Bericht finden Sie hier:
Klassivizierung und Beanspruchungen von weißen Wannen

Am besten installiert man das ABG®-Kellerdicht-System beim Neubau eines Kellers.

So ist gewährleistet, dass der Keller dauerhaft und sicher abgedichtet ist und Probleme gar nicht erst aufkommen. Bei bereits bestehenden Gebäuden mit Wasserproblemen können wir das System als innen liegende Wanne installieren. Dies ist jedoch mit hohen Kosten verbunden und erfordert bestimmte bauliche Voraussetzungen des Gebäudes. Zum Beispiel ist zu berücksichtigen, dass rundum 10 bis 20 Zentimeter verloren gehen, weil die Installation unseres Systems als innen liegende Wanne einen neuen Bodenaufbau und auch neue Kellerwände erfordert.

Am besten installiert man das ABG®-Kellerdicht-System beim Neubau eines Kellers.

 

Grundwasserstandsänderungen, die beispielsweise durch das Abstellen von Grundwassergewinnungsbrunnen oder immer häufiger vorkommende Starkregenfälle sowie lang anhaltende Dauerregen entstehen, erfordern eine wasserdichte Kellerabdichtung.

Wurde eine mögliche Grundwasserstandsänderung in einem zuvor erstellten Bodengutachten nicht berücksichtigt, haftet der Bauherr im Schadensfall selbst. Um dieses Risiko von vornherein auszuschließen - die Sanierungskosten sind in der Regel höher als die Anschaffungskosten für das ABG®-Kellerdicht-System - empfiehlt es sich, gleich mit ABG® zu bauen. So ist in jedem (Last-)Fall Schutz vor Sicker- und drückendem Wasser garantiert.
Ein weiterer Lastfall, der in den Baunormen bislang keine Berücksichtigung findet, ist das Schichtenwasser durch Bodenfrost, das vorwiegend während der Schneeschmelze auftritt. Weil der Boden in einer bestimmten Tiefe gefroren und dadurch verdichtet ist, staut sich auf dieser Schicht das Wasser, dass durch Regenfälle oder schmelzenden Schnee entsteht. Es drückt von außen gegen Ihre Hauswand und gelangt ohne Abdichtung möglicherweise in Ihren Wohnraum.

Mit Abschluss des Kontroll-Wartungs-Vertrages verlängert sich die Gewährleistung für die Dichtheit der ABG®-Dichtungsbahn und deren Verarbeitung von 10 Jahren - um weitere 20 Jahre - auf insgesamt 30.

Geprüft wird einmal im Jahr. Nach der Prüfung werden Ihnen Kontroll- und Bewertungsprotokolle übergeben. Die Prüfung erstreckt sich über zwei Bereiche. Die Fomale Prüfung erfasst den Eigentümer sowie bauliche Veränderungen die das ABG®Kellerdicht-System beeinflussen könnten. Die Technische Prüfung umfasst die Prüfung der ABG®-Pumpe, Feuchtigkeitsmessungen, Dichtheitskontrolle der Rohrdurchführung und evtl. Dichtungsnachjustierungen der Mehrspartenhauseinführung. Die vor Ort erfassten Klimadaten werden im Wartungsprotkoll in einem sehr übersichtlichen Wohn-Klima-Check  Barometer für jeden Raum seperat dargestellt. Die Gewährleistungsverlängerung inkl. Prüfgebühr liegt bei einem EFH unter 200€ im Jahr. Im Preis sind Fahrtkosten bereits mit inbegriffen. Der Vertrag ist jährlich kündbar.

 

View the embedded image gallery online at:
http://abg.eu/kellerabdichtung#sigProGalleria5abfda553c

Der Verbau erfolgt in zwei Arbeitsschritten und dauert nur wenige Tage. Im ersten Schritt wird die Sohle abgedichtet, im zweiten folgen dann die Außenwände.

Nein. Weder beim Verbau noch beim System selbst. Sogar durch die Kellerwand geführte Rohrleitungen werden wasserdicht verschweißt.

Dafür gibt es zwei wesentliche Gründe: Zum einen gibt es seit einigen Jahren so zahlreiche Produkte und Dienstleistungen, die im Bereich Kellerabdichtung angeboten werden, dass es nur schwer möglich ist, über alles im Detail informiert zu sein. Zum anderen haben die Produkte und Systeme in der Vergangenheit viel versprochen und wenn es darauf ankam, nichts gehalten. Es ist also verständlich, dass Branchenkenner skeptisch reagieren, wenn das ABG®-Kellerdicht-System - in diesem Fall allerdings zu recht - als hundertprozentig wasserdicht und garantiert verlässlich beschrieben wird. Diejenigen allerdings, die sich ernsthaft mit dem ABG®-Kellerdicht-System auseinandergesetzt haben, sind bis heute davon überzeugt. Denn das System als solches hat sich längst bewährt. Es ist seit Jahrzehnten im Tankstellen- und Deponiebau im Einsatz. Es verhindert, dass zum Beispiel Kraftstoffe und Öl in den Boden gelangen. Andersherum funktioniert es selbstverständlich genauso: Bei der Kellerabdichtung wird verhindert, dass Wasser oder Gase von außen in das Mauerwerk eintreten können.

Im Prinzip ja. Das ABG®-Kellerdicht-System ist seit 2011 auch in der Basic-Variante erhältlich. Dabei wird der Keller nur bis zu einer Höhe von 1,70 Meter mit unserer Abdichtung eingefasst.

Das Gute daran ist: Sollte sich der Lastfall für Ihr Gebäude verändern, können Sie Ihr ABG®-Kellerdicht-System in der Basicvariante jederzeit in ein ABG®-Kellerdicht-System der Premiumvariante nachrüsten und haben dann einen komplett gegen Wasser geschützten Keller.

Bei einem Einfamilienhaus mit einer Grundfläche von 70 Quadratmeter kostet das ABG®-Kellerdicht-System "Premium" etwa 12.500 Euro zzgl. MwSt.

Wählen Sie die Basic-Variante, wird es etwas günstiger: Sie ist bereits ab 8.700 Euro zzgl. MwSt. zu haben. Noch günstiger wird es mit unserer Mini-Variante: Sie ist bereits ab 7.150 Euro zzgl. MwSt zu haben. Alle Preise entsprechen der Preisliste von 2014. Die Mehrkosten für eine klassische, Weiße Wanne gegenüber einem normal gemauerten Keller liegen bei einem Haus gleicher Größe bei etwa 12.000 bis 18.000 Euro. Achtung: Auf den ersten Blick erscheinen Kostenvergleichsaufstellungen bei einer Weißen Wanne häufig günstiger. Das liegt daran, dass oftmals Faktoren wie z.B. Wärmedämmung, druckwasserdichte Lichtschächte mit geschlossener Rohrleitung oder Sockelabdichtungen nicht kalkuliert werden, obwohl sie in den meisten Fällen für eine funktionierende Weiße Wanne unabdingbar sind. Die Kosten des ABG®-Kellerdicht-Systems sind transparent, es kommen während der Bauphase keine unvorhergesehenen Kostenpunkte hinzu. Im Preis sind alle Faktoren einkalkuliert, die für einen wasserdichten Keller erforderlich sind.

Ein Haus wird durch den Keller versorgt und entsorgt: Telekommunikationsleitungen, Gas, Wasser, Abwasser, Strom – alles Herausforderungen für die Dichtheit der Kellerhülle.

Die Befürchtung vieler Bauherren ist groß, dass die sorgfältig hergestellte Dichtheit bei Versorgungsleitungen, die durch die Kellerwand führen, an ihre Grenzen stößt.

Beim ABG®-Kellerdicht-System sind diese Befürchtungen unbegründet. Es gibt zahlreiche Lösungen, Versorgungsleitungen so durchzuführen, dass die volle Dichtheit erhalten bleibt. Besonders attraktiv ist dabei unser System zur Bündelung der Versorgungsleitungen.
Dafür wird ein Polyethylen-Rohr durch die Wand geführt und mit dem ABG®-Kellerdicht-System im Extrusionsverfahren thermisch verschweißt und selbstverständlich zu 100% auf Dichtheit geprüft. Dann wird eine handelsübliche Mehrspartenabdichtung eingesetzt, durch die dann die unterschiedlichen Versorgungs-Leitungen geführt werden können.

View the embedded image gallery online at:
http://abg.eu/kellerabdichtung#sigProGalleriaf665fa0611

Dayma Ein- und Mehrsparten-Hauseinführungen

Weiterführende Informationen über Pressdichtungen finden Sie unter www.doyma.at

Porenbeton, Poroton, Kalksandstein, Beton oder Dämmschalstein – viele beliebte Baumaterialien besitzen einen Schwachpunkt: Wasser. Das ABG®-Kellerdicht-System ermöglicht es, diese Steine auch für den wasseranfälligen Kellerbau zu nutzen. Denn die absolut wasserdichte und dabei atmungsaktive Abdichtung schützt zuverlässig jegliche Art von Baumaterial bis zum Lastfall „von außen drückendes Wasser“ (DIN 18195-6).


Das ABG®-Kellerdicht-System stammt aus dem Tankstellen- und Deponiebau, wo es darauf ankommt, dass keine Schadstoffe in die Umwelt gelangen. Und was so dicht ist, dass nichts mehr nach außen dringt, hält auch zuverlässig Wasser aus dem Boden davon ab, die Kellerwand zu durchdringen.

Hohe Grundwasserstände, Sickerwasser, Betonaggressivität oder der Lastfall Drückendes Wasser: immer wieder stellen Bodengutachten Baufirmen vor Probleme. Insbesondere dann, wenn sich der Bauherr einen Keller wünscht. Das Baumaterial der Firmen mag stabil und wohnfreundlich sein, jedoch kann können die Firmen, die Material wie Porenbeton, Poroton, Kalksandstein, Beton oder Dämmschaksteine verbauen nicht für einen wasserdichten Keller garantieren. Daher wenden sich Baufirmen und Bauherren nach einem problematischen Bodengutachten häufig an uns.

Für diese Firmen hat ABG bereits erfolgreich Baumaterialien mit dem ABG®-Kellerdicht-System vor Wasser geschützt:

View the embedded image gallery online at:
http://abg.eu/kellerabdichtung#sigProGalleriae4c357667d

ABG®- Keller Fotos

ABG®- Downloads

Nach oben
 

Mehr informationen finden Sie im Bereich NEWS

Zum News-Bereich »