FAQ

Was ist das Besondere am ABG®-Kellerdicht-System?

Das ABG®-Kellerdicht-System ist garantiert gas- und wasserdicht, beeinträchtigt die Atmungsaktivität des Mauerwerks dennoch in keiner Weise.

 


Gibt es einen Unterschied zwischen wasserundurchlässig und wasserdicht?

View the embedded image gallery online at:
http://abg.eu/kellerabdichtung/faq#sigFreeIdcfb5b7e470

Wasserundurchlässiger Beton (WU-Beton) - wie er zum Beispiel bei einer weißen Wanne eingesetzt wird - ist nicht wasserdicht, wie oft angenommen wird.


Was ist beim Verbau des ABG®-Kellerdicht-Systems zu beachten?

Am besten installiert man das ABG®-Kellerdicht-System beim Neubau eines Kellers.


Warum ist das ABG®-Kellerdicht-System auch dann sinnvoll, wenn mein Haus nicht auf Boden mit hohem Grundwasserspiegel gebaut wird?

Grundwasserstandsänderungen, die beispielsweise durch das Abstellen von Grundwassergewinnungsbrunnen oder immer häufiger vorkommende Starkregenfälle sowie lang anhaltende Dauerregen entstehen, erfordern eine wasserdichte Kellerabdichtung.


Der Wartungsvertrag. Welche Vorteile hat die Verlängerung auf 30 Jahre?

Mit Abschluss des Kontroll-Wartungs-Vertrages verlängert sich die Gewährleistung für die Dichtheit der ABG®-Dichtungsbahn und deren Verarbeitung von 10 Jahren - um weitere 20 Jahre - auf insgesamt 30.


Wie lang dauert der Verbau des ABG®-Kellerdicht-Systems?

Der Verbau erfolgt in zwei Arbeitsschritten und dauert nur wenige Tage. Im ersten Schritt wird die Sohle abgedichtet, im zweiten folgen dann die Außenwände.


Gibt es Risiken?

Nein. Weder beim Verbau noch beim System selbst. Sogar durch die Kellerwand geführte Rohrleitungen werden wasserdicht verschweißt. Siehe:    >>Rohrdurchführung


Wenn das Prinzip so einfach, genial und seit mehreren Jahren auf dem Markt ist, warum hat es mir mein Architekt, Fertighausanbieter etc. nicht empfohlen?

Dafür gibt es zwei wesentliche Gründe: Zum einen gibt es seit einigen Jahren so zahlreiche Produkte und Dienstleistungen, die im Bereich Kellerabdichtung angeboten werden, dass es nur schwer möglich ist, über alles im Detail informiert zu sein.

 


Kann ich meinen Keller auch nur halb abdichten?

Im Prinzip ja. Das ABG®-Kellerdicht-System ist seit 2011 auch in der Basic-Variante erhältlich. Dabei wird der Keller nur bis zu einer Höhe von 1,70 Meter mit unserer Abdichtung eingefasst.


Was kostet das System?

Bei einem Einfamilienhaus mit einer Grundfläche von 70 Quadratmeter kostet das ABG®-Kellerdicht-System "Premium" etwa 12.500 Euro zzgl. MwSt.


Rohrdurchführung Ein- und Mehrsparten

Ein Haus wird durch den Keller versorgt und entsorgt: Telekommunikationsleitungen, Gas, Wasser, Abwasser, Strom – alles Herausforderungen für die Dichtheit der Kellerhülle.


Ist das ABG®-Kellerdicht-System mit allen Baumaterielien einsetzbar?

Porenbeton, Poroton, Kalksandstein, Beton oder Dämmschalstein – viele beliebte Baumaterialien besitzen einen Schwachpunkt: Wasser. Das ABG®-Kellerdicht-System ermöglicht es, diese Steine auch für den wasseranfälligen Kellerbau zu nutzen. Denn die absolut wasserdichte und dabei atmungsaktive Abdichtung schützt zuverlässig jegliche Art von Baumaterial bis zum Lastfall „von außen drückendes Wasser“ (DIN 18195-6).